Christian Ude – Willkommen in der Realität

Auch Christian Ude, lange Zeit Verfechter der dritten Startbahn, ist mittlerweile in der Realität angekommen: Die Geschäftsführung der Flughafengesellschaft habe in all den Gesprächen „ein wichtiges Detail“ verschwiegen, sagte Ude am Donnerstag im Münchner Presseclub. Stets habe man nur die steigenden Fluggastzahlen, nicht aber die sinkende Zahl der Flüge dargestellt. (Quelle: merkur-online) weiterlesen auf merkur-online

Neujahrsspaziergang ins Vogelschutzgebiet „Nördliches Erdinger Moos“

Liebe Grüne, liebe Freundinnen und Freunde! Wir laden Euch ein zum: Neujahr, Mittwoch, der 01.01.2014, 14 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Stoibermühle Herzliche Einladung zu diesem Spaziergang, der uns in den Bereich der geplanten 3. Start- und Landebahn führen wird.In den Bereich, der durch diese Bahn für immer zerstört werden soll. Jawohl: Auch im neuen Jahr werden…

Bayern 2: Der vernetzte Kampf der Flughafen-Anwohner

Ein sehr hörenswerter Bayern 2 Beitrag zur ersten internationalen Flughafen-Anwohnerkonferenz: http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/kampf-der-flughafen-anwohner-internationale-konferenz-in-freising-attaching-100.html „Seit Jahren kämpfen Bewohner von Attaching gegen den Lärm des Flughafens München. Probleme mit Ausbauplänen oder einem aufgeweichten Nachtflugverbot – das kennen auch andere. Nun haben sich Aktivisten aus mehreren Ländern getroffen.“

SPD schwört dritter Startbahn ab

Seit dem Bürgerentscheid vor gut einem Jahr bleibt die SPD auf Kurs gegen die 3. Startbahn. Laut Christian Ude wird die SPD nur Koalition mit Parteien eingehen, die sich eindeutig gegen die 3. Startbahn aussprechen. CSU und FDP scheiden somit aus – hoffentlich auch für alle Startbahngegner schon bei den bevorstehenden Wahlen. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/wartenberg-ude-schwoert-der-dritten-startbahn-ab-1.1700780

Leserbrief zum Leserbrief von Erich Irlstorfer „Nicht hauptberuflicher Demonstrant“ vom 11.04.2013 (Freisinger Tagblatt)

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie nachfolgenden Leserbrief zum Leserbrief von Erich Irlstorfer „Nicht hauptberuflicher Demonstrant“ vom 11.04.2013 zu veröffentlichen. Die Ausführungen von Herrn Irlstorfer sind aus seiner Sicht vielleicht plausibel, aber bei uns Bürgern kommt von seinen Bemühungen nichts an. Wo sind die Erfolge, die er bei seinen Aktivitäten in seiner Partei…