AllgemeinTermine

Sehr geehrte liebe Mitglieder unseres Aktionsbündnisses (vor allem im Flughafenbereich um Freising), liebe Startbahngegner und Unterstützer (um Freising),

heute lade ich Sie wieder einmal ganz herzlich zu unseren heurigen Freisinger ökumenischen Staffelgebeten ein (siehe Anlage). Wie Sie auch den Medien entnehmen konnten, beginnt das erste Staffelgebet am kommenden Sonntag als „Verlängerung“ des üblichen Schweigemarsches vom Freisinger Epiphanias Zentrum an der Katharina-Mair-Str. 19 erstmals zur neuen St.-Franziskuskapelle in Attaching.

Wir Freisinger Christen für die Bewahrung der Schöpfung, das katholische Dekanat Freising und die evangelische Kirchengemeinde Freising hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme an den jeweiligen Veranstaltungen in Gottes (noch) freier Natur rund um Freising.
PS (persönlicher Hinweis und Bitte):
Nach den heutigen tendenziösen Berichten (s. Anlage) im Münchner Merkur (S.1-„Kein Lärm in München“) und vor allem im Münchner Teil, (S. 14 „Eigentor der Grünen!“) müsste doch eigentlich ein Leserbriefaufschrei durch unsere Flughafenregion hallen (an leserbriefe@merkur-online.de)!
Der CSU-Vorsitzende („Schüttelschorsch“) betont z.B., „dass die 3. SLB ja im Norden (bei Freising!) gebaut würde und die Münchner daher noch weniger belaste“.
Die FDP tönt, „dass der Flughafen extra ins Erdinger Moos verlegt wurde, um den Lärm aus München zu verbannen!“
Ja, sind wir hier wirklich weniger wert und die Müllhalde der Münchner??
MM-14.4.2012 Kein Lärm in Mü. 1-2

Diese Gelegenheit sollten wir auch dazu benutzen, die Münchner Bürgerinnen und Bürger davon zu überzeugen, dass sie von einer 3. Startbahn keinerlei Nutzen hätten (im Gegenteil) und diese wegen der seit über drei Monaten weiter zurückgehenden Flugbewegungen (Stand 2006) überhaupt nicht notwendig ist. Im Terminal 1 sollen sogar wegen dieses Rückgangs und der Durststrecke einiger Fluggesellschaften Schalter stillgelegt werden. Wie soll hier die Notwendigkeit einer 3. SLB begründet werden??
Unser ganzes Streben sollte im Moment daraufhin ausgerichtet sein, möglichst viele Münchner dahingehend zu informieren und zu überzeugen, dass sie am 17. Juni beim Münchner Bürgerentscheid zur Wahl gehen und sich gegen eine 3. Startbahn entscheiden.
Entschuldigen Sie bitte diese Abschweifung von meiner ursprünglichen Einladung wegen meiner Wut über diesen MM-Bericht. Aber die Vorbereitung des Münchner Bürgerbegehrens ist im Moment der Schwerpunkt unseres gesamten aufgeMUCkten Widerstandes. Und mich haben inzwischen viele empörte Leser angerufen.
Danke für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe auf allen Ihnen möglichen Ebenen.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
im Namen der Veranstalter der Staffelgebete,

Hartmut Binner
Sprecher AufgeMUCkt
D 85354 Freising
08161 – 7377
binner@keine-startbahn3.de
www.keine-startbahn3.de

Nicht betteln, nicht bitten!
Nur mutig gestritten!
Es kämpft sich nicht schlecht
für Heimat, Schöpfung und Recht!
(Mit diesem Leitspruch wurde bereits „Wackersdorf“ verhindert!)