UFP Radar ist online

Gestern wurde auf der Mitgliederversammlung des BV-Freising der neue UFP-Radar vorgestellt: 10nm.de Damit lässt sich nun erstmals eine Aussage treffen in welche Richtung der am Flughafen München im hohen Maße produzierte Ultrafeinstaub geweht wird. Den kompletten Artikel des BV-Freising können Sie auf der offiziellen Homepage nachlesen: https://bv-freising.de/2019/12/12/10nm-de-die-ufp-belastungs-vorhersage/

Gemeinsam Nix tun

Hier ein Aufruf von der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V.: Liebe Mitglieder, den unten angehängten Aufruf der Initiatoren „Gemeinsam Nix tun“ (in diesem Fall „Deutschland fliegt nicht“) leite ich an Sie weiter. Die von drei Vereinen im Frankfurter Flughafen am 11.11. vorgestellte Kampagne benötigt insbesondere die aktive und auch finanzielle Unterstützung von allen Bürgerinitiativen und Verbänden…

Unsichtbare Gefahr: Ultrafeinstaub an Flughäfen (BR)

Der Bayrische Rundfunk berichtet: Neben Stickoxid gibt es einen noch gefährlicheren Luftschadstoff: Feinstaub. Der hat viele Ursachen, zum Beispiel Reifen- oder Bremsabrieb. Aber auch Flugzeuge emittieren Feinstaub durch die Verbrennung von Kerosin – eine hohe Belastung für Flughafenmitarbeiter und Anwohnern von Flughäfen. Quelle: https://www.br.de/mediathek/video/unsichtbare-gefahr-ultrafeinstaub-an-flughaefen-av:5c86950abab39a001aabf54a

Merkur.de: Ultrafeinstaub-Messung an Flughafen-Kita: So erschreckend ist das Ergebnis

Die Bundesregierung bestätigt: Flugzeugtriebwerke emittieren ausschließlich Ultrafeinstaub. Am Flughafen wird aber nur der ca. 1000mal größere Feinstaub gemessen. Die FMG sieht keinen Handlungsbedarf da die (veralteten) Grenzwerte nur für Feinstaub, nicht aber für Ultrafeinstaub gelten. Damit fehlt hier nur noch ein FMG-Affe mit dem Titel „NICHTS MESSEN“. Den Artikel auf merkur.de finden Sie hier: https://www.merkur.de/lokales/freising/freising-ort28692/buergerverein-freising-ultrafeinstaub-messung-an-flughafen-kita-ergebnis-11788100.html

Messstation ist wieder online!

Unsere Lärm-Messstation ist nun wieder online. Der Ort hat sich ein bisschen geändert, die Station misst nun direkt in unserer Ortsmitte. Die ausgewerteten Ergebnisse gibt es wie gewohnt hier: https://www.dfld.de/Mess/Messwerte Auf der Seite des DFLD können ausserdem einzelne Überflüge identifiziert und gegebenenfalls eine Beschwerde an die verantwortliche Stelle versandt werden. Wer den DFLD bei seiner…

Mia hams satt! Großdemo am Samstag 06.10.2018 – Jetzt Busplatz reservieren!

Hier wollen wir stark als BI-Fahrenzhausen vor Ort in München am Odeonsplatz um 11.00 Uhr präsent sein. Wir werden mit dem Bus fahren, Anmeldung tel. oder per Mail möglich an: Maximilian Wallner Telefon 08133 1055 Mail mss.wallner@t-online.de oder Peter Jenuwein Telefon 08133 2550 Mail peter_jenuwein@web.de Abfahrt Rathaus Fahrenzhausen: 9:20 Uhr Abfahrt Ortszentrum Haimhausen (Nähe Nahkauf):…

Der Airport-Kapitalismus

Es gibt kein Menschenrecht auf billiges Reisen: Wenn ein Flug von Berlin nach Köln 15 Euro kostet und eine Fahrt mit der Bahn 120, dann läuft etwas grundsätzlich falsch. Hier gehts zum vollständigen Artikel auf Spiegel-Online.