Freising – So ganz trauen die Freisinger Stadträte den mobilen Fluglärmmessungen des Flughafens nicht. Und deshalb hat man jetzt, initiiert von der ödp, fraktionsübergreifend einen Antrag eingebracht, die Stadt solle vier eigene Fluglärmmessgeräte anschaffen, betreiben und die Daten registrieren. 16 000 Euro würden die Geräte kosten.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf merkur-online.de